Linothele fallax

  • €9,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Linothele fallax ist eine Spinne der Unterfamilie Dipluridae. Es handelt sich um sogenannte Trichternetzspinnen, da sie ihre Netzte trichterförmig anlegen und immer darin zu finden sind.
Wenn man den Namen Trichternetzspinne hört, denkt man zu aller erst an die Sydney Trichternetzspinne "Atrax robustus", welche hochgiftig ist.
Linothele fallax besitzen aber weitaus nicht solch ein Gift, sie sind maximal mit der Potenz mit den giftigsten Vogelspinnen, wie z.b. Poecilotheria zu vergleichen und selbst das ist wahrscheinlich schon zu hoch eingestuft. Die Tiere sind absolut beißfaul und drohnen auch nicht.
Wir können beispielsweise ohne Probleme die Spiderlinge bei der Mutter rausfischen, die nur 5cm daneben in ihrem Gespinst saß, ohne das sie einen bedroht hat.
Wichtig bei dieser Art ist, dass man gerade auch die Spiderlinge recht feucht hält. Trockenheit mögen sie überhaupt nicht und gehen dann auch ein. Ansonsten sind die Tiere nicht nur wunderschön, sondern auch sehr robust und anpassungsfähig. Sobald man sie umsetzt, beginnen sie ein neues Gespinst zu weben und am nächsten Tag kann man davon schon richtig was sehen. Wer also Spinnen man die sehr viel weben, ist bei den Linothele fallax genau richtig.
Sie wachsen zudem sehr flott heran und sind mit 1 1/2 - 2 Jahren schon adult.
Adulten Weibchen reicht ein 30er Würfelterrarium mit vielen Ästen, wo sie ihr Gespinst befestigen kann vollkommen aus.
Ein Wassernapf wird i.d.R. vollkommen zugesponnen, weshalb man lieber wöchentlich ordentlich ins Gespinst sprühen sollte

aktuelle Größe: 4.fh
Geschlecht: unbestimmt

Schutzstatus: nein
Verbreitung: Südamerika
Adultgröße: 4-5 cm KL
Haltung: 23-27 C° 80-90% LF